Blog

Posts Tagged ‘einkommensgerechtigkeit’

Es geht um Gerechtigkeit

In AK Info, Allgemein, ÖGB Info, Blog Empfehlung, BR-Info, GPA Info, Info, LinkEmpfehlung on Freitag, 21. April 2017 at 10:13

Von Arbeit muss man leben können.

Was selbstverständlich klingt, trifft für viele Beschäftigte in Österreich nicht zu. Jeder achte Arbeitnehmer verdient trotz Vollzeitbeschäftigung zu wenig. Das ist einer reichen Volkswirtschaft wie Österreich nicht würdig, denn Leistung muss sich lohnen. Der klare Auftrag für uns lautet daher: Die Mindestlöhne müssen ansteigen, damit die Menschen in Würde leben können!
Nur erster Schritt …

Advertisements

Wieviel Geld braucht man zum Leben?

In AK Info, Allgemein, ÖGB Info, BR-Info, GPA Info, Info on Freitag, 12. Februar 2016 at 7:40

Obwohl Österreich eines der reichsten Länder der Welt ist, steigt auch bei uns die Anzahl jener, die arm trotz Arbeit sind, ständig an.

Denn selbst mit einem Bruttolohn/-gehalt von 1.500,- Euro verdient man netto nur ungefähr jene 1.161,- Euro, mit denen die Armutsgrenze definiert ist.

Die Wirtschaftskammer als Vertretung der Arbeitgeber ist der Meinung, die Mindestsicherung (dzt. 827,83 Euro) sei im Verhältnis zu den Mindestlöhnen/-gehältern zu hoch und müsse gekürzt werden.
Die Antwort der GPA …

Wachstumsbremse Ungleichheit

In AK Info, Allgemein, ÖGB Info, BR-Info, Info, LinkEmpfehlung on Montag, 17. August 2015 at 11:32

Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen ist eine Ursache für die aktuelle Krise. Die Profitlogik gerät dabei in Widerspruch mit dem Wirtschaftswachstum.

Henry Ford II, der Enkel des gleichnamigen Autofabrikanten und Firmengründers, soll einst den Gewerkschaftsführer Walter Reuther durch seine neu automatisierte Fabrik geführt haben. Der Unternehmer fragte provokant: „Und, Walter, wie bringst du all die Roboter jetzt in die Gewerkschaft?“ Der Gewerkschafter konterte: „Henry, wie bringst du sie denn dazu, dass sie deine Autos kaufen?“ Sein Großvater Henry Ford …

Lohnsteuer runter!

In ÖGB Info, BR-Info, GPA Info, Info on Freitag, 01. August 2014 at 9:52

Jetzt unterschreiben

Damit netto mehr Geld bleibt: ÖGB und Gewerkschaften starten Kampagne
„Wir haben es so satt“, begründet ÖGB-Präsident Erich Foglar die ÖGB-Kampagne für eine spürbare Lohnsteuersenkung: „Bei den Bruttolöhnen erreichen wir in den Kollektivvertragsverhandlungen stets ein Plus über der Inflationsrate. Aber sobald die Abgaben und Steuern abgezogen werden, wird daraus ein reales Minus.“
Ab sofort …

AK Wahl 2014

In AK Info, Aktivitäten, BR-Info, Info, LinkEmpfehlung, Rechtliches on Freitag, 07. März 2014 at 8:23

Alle 5 Jahre finden in ganz Österreich Wahlen zu den Vollversammlungen (ArbeitnehmerInnenparlamente) der Arbeiterkammern statt.

2014 ist es wieder soweit. Als gesetzliche Interessenvertretung setzt sich die „Kammer für Arbeiter und Angestellte“ für Beschäftigung, Weiterbildung, Qualifizierung und Wiedereingliederung ihrer Mitglieder am Arbeitsmarkt ein. Bestimmen Sie mit Ihre Stimme mit, wohin der politische Kurs der jeweiligen Bundesländerkammer geht. Stärken Sie die AK als Interessenvertretung für ArbeitnehmerInnen – Ihre Stimme gibt der Gerechtigkeit mehr Gewicht!
AK-Wahltermine …

KV-Metallindustrie: FMMI – Mindestgehälter steigen um bis zu 3,4 %!

In ÖGB Info, BR-Info, GPA Info, Info on Montag, 22. Oktober 2012 at 6:00

Einheitlicher Kollektivvertrag bleibt Ziel

Bei den Kollektivvertragsverhandlungen mit dem Fachverband der Maschinen- und Metallwarenindustrie konnten die Gewerkschaften GPA-djp und PRO-GE in der Nacht vom 18. auf den 19. Oktober 2012 nach stundenlangen Verhandlungen Lohn- und Gehaltserhöhungen für die rund 120.000 Beschäftigten erreichen. Die kollektivvertraglichen Mindestlöhne- und gehälter in den BG A-G steigen um 3,4 %, die Mindestgehälter in den BG H-K um 3,3 %. Die IST-Löhne- und gehälter werden in den BG A-G um 3,3 % erhöht, in den BG H-I um bis zu 3,1 % und in den BG J-K um 3,0 % erhöht.
Arbeitszeit: Verschlechterungen abgewehrt …

Richtig eingestuft. Von Anfang an!

In BR-Info, GPA Info, Info on Mittwoch, 18. April 2012 at 20:59

In Österreich gibt es klare Spielregeln für die Bezahlung.

Kollektivverträge regeln die Mindestlöhne und Mindestgrundgehälter in fast allen Branchen. Je nach Tätigkeit, Qualifikation und Dauer des Dienstverhältnisses gibt es unterschiedliche Einstufungen.

Bei der Einstufung passieren allerdings immer wieder Fehler. Oft werden Vordienstzeiten gar nicht oder falsch angerechnet oder die Einstufung entspricht nicht der tatsächlichen Tätigkeit.
Vor allem Frauen …

Armut trotz Arbeit

In AK Info, BR-Info, Info on Montag, 16. Januar 2012 at 12:25

Working Poor in Österreich

Armut trotz Arbeit, das ist leider kein Randgruppenproblem in Österreich. Die neueste Untersuchung von Statistik Austria, im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK) belegt, dass im Jahr 2010 hierzulande 206.000 Personen, oder 5,5% der Erwerbstätigen als Working Poor galten.
Wussten Sie, dass

Höhere Gehälter im Handel und Einkommensschere schließen

In BR-Info, GPA Info, Info on Mittwoch, 19. Oktober 2011 at 6:00

BetriebsrätInnen stimmten sich auf herbstliche Kollektivvertragsverhandlungen ein

Am 19. Oktober beginnen die Kollektivvertragsverhandlungen für den Handel „und auch diese Gehaltsrunde hat eine besondere Brisanz“, erklärt der Vorsitzende des Wirtschaftsbereichs Handel in der GPA-djp und Betriebsratsvorsitzende Franz Georg Brantner.
Starke Erhöhung …

Der Gipfel der Heuchelei

In AK Info, Info, Pressemitteilung on Montag, 21. Februar 2011 at 6:00

Langsam setzt sie sich durch, die Erkenntnis, dass die Einkommensschere immer weiter auseinanderklafft.

»Wenn amerikanische Banken«, so schreibt der Technikphilosoph Klaus Kornwachs, »die in der Finanzkrise durch Steuergelder vor der Insolvenz gerettet wurden, danach in Summe mehr Boni an ihre ManagerInnen auszahlen, als sie Gewinn nachweisen können, dann kann man sich des Verdachts nicht erwehren, dass sich hier ein Belohnungssystem verselbstständigt hat, das ein ganz bestimmtes wirtschaftliches Verhalten bevorzugt.«*1)
weiter…

Gleichbehandlungsgesetz: Novelle bringt Fortschritte für mehr Einkommensgerechtigkeit

In AK Info, BR-Info, Info, Rechtliches on Donnerstag, 10. Februar 2011 at 21:30

Fairness bei der Entlohnung gestärkt

Als „wichtigen Schrift für mehr Einkommensgerechtigkeit“, begrüßt die AK die vorliegende Novelle zum Gleichbehandlungsgesetz.
Durch die betrieblichen Einkommensberichte und Gehaltangaben bei den Jobausschreibungen wird die Verantwortung der Arbeitgeber für Fairness bei der Entlohnung gestärkt.
denn…