Blog

Metro-Großaktionär Haniel erleidet Milliardenverlust

In Info, LinkEmpfehlung, METRO Geschichte, Pressemitteilung on Dienstag, 09. April 2013 at 20:27

Die umfangreiche Investition in Metro-Aktien fällt dem Großaktionär Haniel mehr als fünf Jahre später mit einem historischen Milliardenverlust schmerzhaft auf die Füße.

Das mehr als 250 Jahre alte Familienunternehmen verzeichnete 2012 unter dem Strich ein nie dagewesenes Minus von 1,9 Milliarden Euro. Hauptgrund ist eine Wertberichtigung auf die Metro-Beteiligung von mehr als einer Milliarde Euro.

Die mehr als 600 Nachkommen des Firmengründers müssen angesichts der roten Zahlen und des erforderlichen Schuldenabbaus nun erstmals in Friedenszeiten auf eine Dividende verzichten.

„Ein derart hoher, man kann auch sagen historischer Verlust markiert unweigerlich einen deutlichen Einschnitt“, sagte der Vorstandsvorsitzende Stephan Gemkow am Montag bei der Bilanzvorlage. Haniel habe den deutlich gesunkenen Kurs der Metro-Aktie in seinen Büchern nachvollzogen.

Zum Artikel …

welt.de
08.04.2013

Aktuelle Nachrichten unseres MitarbeiterInnen-Blogs bekommt Ihr hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: