Blog

KV-Metallindustrie: FMMI – Mindestgehälter steigen um bis zu 3,4 %!

In ÖGB Info, BR-Info, GPA Info, Info on Montag, 22. Oktober 2012 at 6:00

Einheitlicher Kollektivvertrag bleibt Ziel

Bei den Kollektivvertragsverhandlungen mit dem Fachverband der Maschinen- und Metallwarenindustrie konnten die Gewerkschaften GPA-djp und PRO-GE in der Nacht vom 18. auf den 19. Oktober 2012 nach stundenlangen Verhandlungen Lohn- und Gehaltserhöhungen für die rund 120.000 Beschäftigten erreichen. Die kollektivvertraglichen Mindestlöhne- und gehälter in den BG A-G steigen um 3,4 %, die Mindestgehälter in den BG H-K um 3,3 %. Die IST-Löhne- und gehälter werden in den BG A-G um 3,3 % erhöht, in den BG H-I um bis zu 3,1 % und in den BG J-K um 3,0 % erhöht.

Arbeitszeit: Verschlechterungen abgewehrt
Die Gewerkschaften haben einen massiven Angriff auf den Kollektivvertrag abwehren können, betont GPA-djp Verhandlungsleiter Karl Proyer und PRO-GE Verhandlungsleiter Rainer Wimmer: „Es wird keine Aushebelung des Kollektivvertrags geben, keine 52-Stunden-Wochen und die Lohnerhöhungen werden nicht von Betriebsergebnissen abhängen.“ Das Ziel der Gewerkschaften bleibt, den einheitlichen Kollektivvertrag zu erhalten.

Gemeinsam erkämpft
„Wir haben unter schwierigen Voraussetzungen ein Ergebnis erreicht, das die Kaufkraft der Beschäftigten absichert“, erklären Proyer und Wimmer unisono. Die Lohn- und Gehaltserhöhungen konnten nur durch rund 300 Betriebsversammlungen durchgesetzt werden. „Für diese Unterstützung gebührt allen BetriebsrätInnen und Beschäftigten großer Dank“.

GPA-djp
19.10.2012

Aktuelle Nachrichten unseres MitarbeiterInnen-Blogs bekommt Ihr hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: