Blog

Finanzinvestor greift nach Metro-Immobilien

In Info, METRO Geschichte, Pressemitteilung on Sonntag, 13. Februar 2011 at 18:50

Die Immobilien von 45 deutschen Cash&Carry-Märkten der Metro werden wohl in kurzer Zeit den Besitzer wechseln.

Die Immobiliengesellschaft Promontoria, hinter der der Finanzinvestor Cerberus steckt, greift nach den Standorten. „Die Gespräche über einen Verkauf der Immobilien sind weit gekommen“, sagte ein Sprecher des Metro-Großaktionärs Haniel gestern unserer Zeitung.

Das Geschäft wird sowohl für den Düsseldorfer Dax-Konzern Metro wie für den Duisburger Familienkonzern Haniel einiges ändern:
Bisher hatte Metro die 45 Großmärkte quasi von den eigenen Haupteigentümern gemietet, künftig wird es einen fremden Vermieter mit möglicherweise höheren Mieterwartungen geben.

Denn die New Yorker Cerberus-Gruppe gilt als einer der aggressiveren Finanzinvestoren mit Renditeerwartungen von deutlich mehr als 15 Prozent auf das eingesetzte Kapital.

Zum Artikel …
rp-online.de
Von Reinhard Kowalewsky
12.02.2011

Aktuelle Nachrichten unseres MitarbeiterInnen-Blogs bekommt Ihr hier.

Share

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: