Blog

ÖGB | Ein Meilenstein

In AK Info, ÖGB Info, Info, Pressemitteilung on Mittwoch, 14. Juli 2010 at 21:38

Endlich Sozialpartnereinigung zur Offenlegung der Einkommen von Männern und Frauen.

Als Beitrag zur Reduzierung der Einkommensschere sollen Unternehmen künftig jährlich einen Einkommensbericht erstellen, der die durchschnittlichen Löhne und Gehälter von Männern und Frauen aufzeigt.

Die sozialpartnerschaftliche Einigung wurde Anfang Juni der Regierung übermittelt. Ein entsprechendes Gesetz soll bereits ab 1. Jänner 2011 in Kraft treten.

Die Unternehmen werden den durchschnittlichen Verdienst von Männern und Frauen in vergleichbaren Positionen betriebsintern anonymisiert veröffentlichen.
Bis 2014 wird in einem Stufenplan fast die Hälfte aller österreichischen ArbeitnehmerInnen erfasst sein; den Anfang machen ab 2011 Großbetriebe mit mehr als 1.000 MitarbeiterInnen.

2014 werden mittelständische Unternehmen mit mehr als 150 MitarbeiterInnen Einkommensanalysen erstellen.
Die Berichte stehen der Belegschaftsvertretung zur Verfügung.

Die Sozialpartner haben weiters vereinbart:

  • verpflichtende Angabe des kollektivvertraglichen Mindestlohnes bei Jobausschreibungen,
  • Erstellung eines Lohn- und Gehaltsrechners,
  • flächendeckender Ausbau von Ganztageskinderbetreuungseinrichtungen, und Nachmittagsschulen muss gefördert werden,
  • eine Kampagne Pro Väterkarenz.

Arbeit&Wirtschaft 06/2010
15.06.2010

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: