Blog

Wer regiert die Welt?

In Allgemein, Info, Pressemitteilung on Dienstag, 06. Oktober 2009 at 21:42

Wann immer wir etwas nicht verstehen (wollen), haben wir den Drang, nach einer Erklärung zu suchen. Die kann manchmal sehr abstrus sein.
😮

Neben Aliens sollen auch Freimaurer, Illuminaten, die jüdische Hochfinanz oder auch alle gemeinsam ein Ziel verfolgen: eine neue Weltordnung zu schaffen. Und den Rest der Menschheit ausbeuten.

Stanley Kubricks »2001: Odysee im Weltraum« ist ein Kinderfilm gegen die von ihm (und Universal? Paramount? US-Regierung?) inszenierte Mondlandung im Juli 1969. Die US-Regierung hat bewusst am 11.9.2001 aus rein wirtschaftlichen Gründen die Flugzeuge in die World Trade Center rasen lassen. »Men in Black« ist kein Sci-Fi-Film, sondern ein Dokumentarfilm über das wahre Leben auf der Erde. An allem ist der Mossad schuld. Auch am Tod von Jörg Haider. Und: 2012 ist der Spuk des Homo sapiens auf diesem Planeten vorbei. Bevor Sie noch endgültig dieses Heft zuschlagen und zum Internet laufen, um alles nachzuprüfen, kann man beruhigen: Alles nicht wahr! Oder? Verschwörungstheorien dienen manchen Menschen zur Erklärung von komplexen oder schlicht unvorstellbaren Vorgängen, anderen wiederum zur reinsten Belustigung. Und wir werden auch nie erfahren, wer unsere Welt tatsächlich beherrscht. Die Amerikaner? Aliens? Geheimbünde? Wem gehört die Welt?

USA vs. USA
Um kein anderes Ereignis ranken sich so viele Gerüchte und Verschwörungstheorien wie um die Terroranschläge vom 11. September. Von der ersten Minute an wurde die Al-Qaida dafür verantwortlich gemacht. Verschwörungstheoretiker mutmaßen jedoch, dass die Anschläge von der US-Regierung geplant waren, oder dass diese zumindest davon gewusst, aber nichts getan hätte, um die Anschläge zu verhindern. Es klingt jedoch mehr als makaber, ein derartig großes Opfer zu bringen, nur um einen Rechtfertigungsgrund zu brauchen, um den Irak angreifen zu können. Weiters war der 11. September ein Anlass, um weitere antisemitische Verschwörungstheorien zu knüpfen.

NASA in Hollywood
Das Weltall – unendliche Weiten. Die Erforschung des Weltalls – ein jahrzehntelanger Konkurrenzkampf zwischen Ost und West. Aber die Mondlandung im Juli 1969 wurde angeblich nur inszeniert, da die US-Regierung daran zweifelte, die Russen im Rennen um das All zu schlagen. Um das angeknackste Ego zu retten, soll die Mondlandung in einem Hollywood-Studio aufgenommen worden sein. Oder in den geheimen Filmstudios der Area 51, der Militärbasis mit Spezialisierung auf extraterrestrische Lebensformen. Manche behaupten sogar, Stanley Kubrick habe Regie geführt, denn sein Film »2001: A Space Odyssey« erschien ein Jahr zuvor. Als Argument führen Verschwörungstheoretiker den fehlenden Sternenhimmel auf den Bildern der Mondlandung an – oder die wehende US-Flagge, obwohl es doch auf dem Mond keinen Wind gibt.

HIV
Die Verschwörungstheorien über AIDS klingen wie ein schlechter Scherz. So soll der Virus unter anderem in einem Forschungslabor im Pentagon entwickelt worden sein – als biologische Waffe. Nachdem er sich als Einsatz im Krieg als ungeeignet erwies, sollte die CIA den Virus gegen Minderheiten in der USA, die Dritte Welt, Drogensüchtige und Homosexuelle einsetzen. Längst gibt es auch einen Impfstoff gegen AIDS, die Pharmafirmen hielten diesen nur unter Verschluss, um von den »herkömmlichen« Behandlungsmethoden finanziell mehr zu profitieren.

JFK
Am 22. November 1963 wurde in Dallas John F. Kennedy auf einer Wahlkampf-Tour erschossen. Die Polizei verhaftete Lee Harvey Oswald, der die Tat aber von Anfang an bestritt. Bevor es jedoch noch zu einem Prozess kam, wurde Oswald vor laufender Kamera von einem Nachtklubbesitzer erschossen. Seitdem ranken sich die Gerüchte, dass Oswald nicht allein der Mörder von Kennedy war. Teilweise wird die Mafia für den Mord verantwortlich gemacht, manche vermuten hinter dem Attentat Fidel Castro, die CIA und – am skurrilsten – den damaligen Vize-Präsidenten Lyndon B. Johnson. Für die Theorie, dass Oswald kein Einzeltäter war, sprechen Zeugenaussagen, die behaupten, sie hätten Schüsse aus verschiedenen Richtungen gehört. Außerdem wurde er schon wenige Minuten nach dem Attentat zur Fahndung ausgeschrieben.

Mars attacks!
Irgendwas stürzte 1947 in der Wüste nahe der Stadt Roswell im Bundesstaat New Mexico ab. Was immer es auch war – wir Normalsterblichen werden es nie erfahren. Für Verschwörungstheoretiker steht jedoch fest: Es war nichts anderes als ein außerirdisches Raumschiff. In diesem soll das US-Militär einen weiblichen (!) Alien gefunden haben, welcher anschließend einer pathologischen Untersuchung unterzogen wurde. Seit dem Ereignis versuche die US-Regierung die Existenz von Aliens zu vertuschen. In der Area 51, einem militärischen Sperrgebiet in Nevada fand nicht nur das abgestürzte Roswell-UFO eine Heimat, sondern die Militärbasis mutierte seit 1947 zum Tempel moderner UFO- und Verschwörungstheorien. So werden dort nicht nur sämtliche UFOs gelagert und untersucht. Nein. Angeblich fänden dort auch Treffen und geheime Gespräche mit Aliens statt.
Auch der Film »Men in Black« mit Will Smith und Tommy Lee Jones enthält angeblich ein Körnchen Wahrheit. Denn es gäbe wirklich Geheimagenten, deren Aufgabe es ist, Augenzeugen von UFO-Sichtungen subtil (körperliche Gewalt) oder weniger subtil (Jobverlust) zu bedrohen. Ob die Zeugen von den Men in Black, die sich beruflich vorzugsweise in Cadillacs fortbewegen, tatsächlich jedoch »geblitzdingst« werden, ist nicht überliefert.

Illuminati
Viele sind der Meinung, dass längst Außerirdische die Herrschaft über unseren Planeten übernommen haben. Die Konkurrenz ist jedoch groß. Neben Aliens sollen auch Freimaurer, Illuminaten, die jüdische Hochfinanz oder auch alle gemeinsam ein Ziel verfolgen: eine neue Weltordnung zu schaffen. Und den Rest der Menschheit ausbeuten. Oder sie streben gleich den Weltuntergang an. Geheimbünde halten die Fäden von Geheimdiensten, Konzernen und Medien in der Hand, sie regieren heimlich die Welt. Sagt man.
Die Illuminaten, ein 1776 in Ingolstadt gegründeter Geheimbund, wurde zwar neun Jahre später wieder verboten, die Gerüchte und Verschwörungstheorien um eine Weiterexistenz des Ordens wollen jedoch nicht verstummen. Die Illuminaten fühlten sich der Aufklärung verpflichtet, zu ihren vermeintlichen Tätigkeiten gehörten unter anderem der Kampf gegen die katholische Kirche und das Streben nach der Weltherrschaft.

Haider lebt!
Bald nähert sich der Todestag von Jörg Haider zum ersten Mal. Viele Haider-Fans wollen jedoch nicht glauben, daß Haider durch einen Autounfall mit 1,8 Promille im Blut und deutlich überhöhter Geschwindigkeit zu Tode kam. Die Beschädigungen an seinem VW Phaeton stimmen nicht mit dem bekannten Unfallhergang überein. Verantwortlich sei der Mossad.

Bielefeld? Gibt es nicht!
Eine Parodie auf sämtliche panikmachenden Verschwörungstheorien ist die Bielefeld-Verschwörung. Dahinter stehen die üblichen Verdächtigen: CIA, Aliens und – der Mossad. Denn Bielefeld gibt es nicht. Und hat es nie gegeben. Alle Hinweise auf diese Stadt sind Teil einer groß angelegten Verschwörung.

Komm süßer Tod!
Gegen die drohende Apokalypse ist die derzeitige Finanzkrise ein Wehwehchen: Die Maya prophezeien in ihrem Kalender, dass am 20.12.2012 eine Zeitperiode endet. Was für Verschwörungstheoretiker so viel heißt wie: Die Welt geht unter. Am 20.12.2012 soll ein Komet einschlagen. Oder Nibiru, auch genannt Planet X, der mit der 75-fachen Masse des Jupiters durch das All gondelt und schon für die zehn biblischen Plagen verantwortlich gemacht wurde, wird einigen Unfug anrichten. Eine andere Version ist die endgültige Heimsuchung der Aliens. Und während Vatikan, NASA und sämtliche Regierungen Bescheid wissen und unterirdische Bunker bauen bzw. Übersiedlungen auf Mond und Mars planen, müssen wir uns mit einer neuen Kinoversion über die Apokalypse zufriedengeben und die Finanzkrise vorgaukeln lassen. Denn das Geld, das die Banken ja nicht haben, wurde nicht verspekuliert, sondern in die ganzen extraterrestrischen Wohnbauten angelegt. In dem Sinne – wenn Sie die Wirtschaftskrise halbwegs überstehen, hat es Ihnen trotzdem nicht viel gebracht. 😉

Arbeit&Wirtschaft 09/2009
Von Maja Nizamov
15.09.2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: