Blog

Der Metro-Chef setzt auf das zweite Halbjahr

In Info, METRO Geschichte, Pressemitteilung on Dienstag, 04. August 2009 at 21:26

Der Handelskonzern Metro hat im zweiten Quartal das zurückhaltende Konsumverhalten der Verbraucher gespürt.

Dabei belasteten vor allem die schwache Konjunktur in Westeuropa sowie der Währungsverfall in wichtigen osteuropäischen Märkten. Jetzt hofft Metro-Chef Chef Eckhard Cordes auf den Herbst.

Metro-Chef Eckhard Cordes ist ein kleines Kunststück gelungen. Zwar stürzt der Vorsteuergewinn (Ebit) des größten deutschen Handelskonzerns um 20 Prozent ab, gleichzeitig geht der Umsatz zurück, und der Chef traut sich weiterhin keine Gewinnprognose zu – dennoch hält sich der Aktienkurs fast stabil. Cordes muss in der Analystenkonferenz zum Halbjahresergebnis überzeugend dargelegt haben, dass Metro zwar von der Konsumkrise erwischt wurde, aber möglicherweise als Gewinner aus ihr hervorgehen wird. „Trotz des Gewinnrückgangs haben wir in allen Märkten, auf denen wir vertreten sind, Marktanteile gewonnen“, sagte Cordes.

Zum Artikel:
welt.de
Von Hagen Seidel
03.08.2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: