Blog

Blockade zulässig

In BR-Info, Info, Pressemitteilung on Freitag, 12. Juni 2009 at 22:00

Berliner Gericht billigt ungewöhnliche Verdi-Streikaktion

Das Blockieren des gesamten Kassenbereiches in einer Lebensmittelfiliale ist während eines Streiks zulässig.
Das hat gestern das Berliner Landesarbeitsgericht in einer Berufungsverhandlung entschieden und damit eine Klage des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg (HBB) überraschend zurückgewiesen.
Aufrufe der Gewerkschaft Verdi zu solchen Aktionen sind nach Ansicht des Gerichtes „durch die freie Wahl der Kampfmittel“ in einem Tarifstreit grundrechtlich geschützt.

Revision angekündigt
Konkret ging es um eine sogenannte Flashmob-Aktion im Oktober vergangenen Jahres. Damals war eine Gruppe junger Leute in eine Rewe-Filiale am Berliner Ostbahnhof eingedrungen und hatte vorübergehend versucht, den Betrieb lahmzulegen.
Flash mob nennt man öffentliche Aktionen, bei denen sich die Teilnehmer überwiegend über das Internet oder über Handy schnell verabreden.

Zum Artikel:
Berliner Zeitung

Von Marlies Emmerich
30.09.2008

  1. […] Das BR-Blog der Metro Cash&Carry berichtet von einem Streik bei Metro Leipzig und ebenfalls aus Deutschland, dass ein Gericht eine ungewöhnliche Protestmaßnahme als zulässig erklärt hat, einen Flashmob nämlich: “Verdi-Einzelhandelsexpertin Erika Ritter fühlte sich durch das Gerichtsurteil bestätigt. “Wer wi…“ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: