Blog

Stühlerücken bei METRO – Cash & Carry Deutschland bekommt zwei neue Manager

In Info, METRO Geschichte, Pressemitteilung on Samstag, 14. März 2009 at 22:31

Das unter Rückgängen leidende deutsche Großhandelsgeschäft des METRO-Konzerns bekommt zwei neue Manager. Sowohl Vertriebschef Rainer Thomas als auch der Leiter des Verwaltungsressorts, Markus Dichtl, werden Cash & Carry Deutschland in Kürze verlassen, sagte eine Sprecherin am Freitag und bestätigte damit einen Bericht der „Lebensmittel Zeitung“

Thomas wird der METRO Group ganz den Rücken kehren. Dichtl bleibt im Konzern und wechselt zu Cash & Carry International. Nachfolger von Thomas soll John Rix werden. Der ehemalige Tengelmann-Manager ist bei der METRO kein Unbekannter. Unter dem früheren Konzernchef Hans-Joachim Körber war Rix für das Auslandsgeschäft der Lebensmitteltochter Real zuständig. Annegret Franzen wiederum folgt Dichtl nach. Franzen war zuletzt für Real in Polen tätig.

METRO hatte im vergangenen Jahr die Restrukturierung des deutschen Großhandelsgeschäfts eingeleitet, um die Rückgänge zu stoppen. Inzwischen befindet sich aber der komplette Konzern im Umbau. Der amtierende Vorstandschef Eckhard Cordes hatte Anfang dieses Jahres angekündigt, die METRO in entscheidenden Teilen vom Kopf auf die Füße zu stellen. Im Zuge dessen sollen weltweit insgesamt 15.000 Stellen im Konzern abgebaut werden.

dpa
13.03.2009

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: