Blog

Metros erste Angebote: Radios, Kühlschränke, Braunbären

In Info, METRO Geschichte, Pressemitteilung on Samstag, 14. Februar 2009 at 11:21
Die Keimzelle des größten deutschen Handelskonzerns liegt in Essen. Dort wurde 1963 der erste Metro-Markt der Welt eröffnet – mit einem ebenso erfolgreichen wie ungewöhnlichen Sortiment.

Würde im Dunkeln nicht das gelbe Logo durch die Häuserzeilen von Essen Altenessen schimmern, könnte man das Gebäude für einen leeren Bahnhof halten. Auf dem Parkplatz vor dem Eingang zum Metro-Großmarkt stehen zwei Kassiererinnen und rauchen. Drinnen haben ihre Kollegen Dutzende Müllschlucker der Sorte „Kickmaster für 129,71 Euro aufgebaut. Nichts weist darauf hin, dass der Markt die Wiege des Metro-Konzerns, eines der größten Handelsunternehmen der Welt, ist. Mit ihren Tochterunternehmen, der Kaufhauskette Kaufhof, den Elektronikmärkten von Media Markt und Saturn, den SB-Warenhäusern von Real und den Großmärkten, ist der Konzern in 31 Ländern vertreten, beschäftigt rund 300.000 Mitarbeiter und setzte 2008 rund 68 Milliarden Euro um.

Zum Artikel:
Von Henryk Hielscher
WirtschaftsWoche
13.02.2009

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: