Blog

Hat sich die Geiz-ist-geil-Mentalität überlebt?

In Info, METRO Geschichte, Pressemitteilung on Donnerstag, 07. Dezember 2006 at 0:00

Media Markt und Saturn kämpfen in Deutschland gegen Umsatzrückgang. Hat sich die Geiz-ist-geil-Mentalität überlebt?

Im Ausland ist die Handelswelt für Metro-Chef Hans-Joachim Körber noch in Ordnung. Unermüdlich jettet der 1,94-Meter-Hüne von Land zu Land, von Kontinent zu Kontinent. Der erste Mann im drittgrößten Handelskonzern der Welt eröffnet Cash&Carry-Märkte in Peking, Tokio und St. Petersburg, Real-Läden in Warschau und Timisoara.

Am vergangenen Samstag war der 60-jährige Weltenbummler in Moskau: Zur Eröffnung der ersten beiden Media-Markt-Läden in Russland. In 30 Ländern sind die Düsseldorfer mit ihren Geschäften präsent, weit über die Hälfte des Umsatzes verdient der internationalste Händler der Welt außerhalb der Landesgrenzen. Sollte einst der Mond besiedelt werden, Metro Cash & Carry und Media-Saturn wären gewiss die Ersten dort.

Ganz anders ist die Lage im Heimatland. Hier reiht sich ein Problemfall an den nächsten. Das Cash & Carry-Geschäft läuft bestenfalls mau, Galeria Kaufhof verdient die Kapitalkosten nicht und fährt hohe zweistellige Millionenverluste ein. Der im kommenden Jahr auslaufende Vertrag von Kaufhof-Chef Lovro Mandac wird voraussichtlich nicht verlängert. Verkaufsvorstand Stefan Herzberg, ein möglicher Nachfolger Mandacs, wurde in der vorvergangenen Woche mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Zum Artikel:
Von Thomas Kuhn
WirtschaftsWoche
06.12.2006

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: